Datenschutzerklärung zur FASTENBOX

Im Rahmen der FASTENBOX verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zu weitergehenden Zwecken als bei einer üblichen Bestellung. Es gelten die Informationen aus der Datenschutzerklärung, die durch die folgenden Informationen ergänzt werden:

  1. Begleitung per E-Mail
    Da wir Sie während des Fastenprogramms per E-Mail begleiten, verwenden Ihre E-Mail-Adresse auch hierzu. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

  2. Fragebogen im Rahmen der Begleitung
    Um Sie während des Fastenprogramms besser begleiten zu können, können Sie einen täglichen Online-Fragebogen ausfüllen und uns zukommen lassen. Dieser Fragebogen enthält normale personenbezogene Daten und Gesundheitsdaten. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der normalen personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO, für die Gesundheitsdaten benötigen wir Ihre Einwilligung gemäß Art. 9 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen.

Für den Fragebogen setzen wir den Dienstleister easyfeedback ein, mit dem eine Vereinbarung zur Auftragsverarbeitung geschlossen wurde.

Nach Abschluss des Fastenprogramms bzw. nach Widerruf Ihrer Einwilligung archivieren wir Ihre Daten aus den Fragebögen gesperrt bis zum Ablauf der gesetzlichen Gewährleistungsfristen, danach werden die Daten gelöscht.

Eine Auswertung der Daten zu wissenschaftlichen und/oder statistischen Zwecken erfolgt nur mit pseudonymisierten/anonymisierten Daten. Dieser pseudonymisierte/anonymisierte Datenbestand unterliegt keiner Löschfrist.